Slider

Make it visible

Graphic Telling Marie Hübner Make it visible

Wir haben alle Bilder im Kopf, beispielsweise von Dingen, Situationen, Menschen, die mit den Bildern unseres Gegenübers nicht unbedingt übereinstimmen. Konflikte und Blockaden entstehen dann, wenn wir davon ausgehen, dass mein Bild mit dem des Gegenübers übereinstimmt. In den meisten Fällen ist das aber nicht der Fall.

In dem Format „Make it visible“ machen wir die Bilder sichtbar und stellen sie gegenüber. Eine neue Form der Wahrheit wird so provoziert und muss in einer neuen Art der Auseinandersetzung auf einen Nenner gebracht werden.

Um Prozesse oder Wege der Veränderung zum Erfolg zu bringen, muss die Ausgangssituation für alle Protagonisten klar sein. Bilder von Status quo, Zielen oder Wegen sollten so formuliert sein, dass alle von ein und demselben sprechen. „Make it visible“ ist der Moment der Wahrheit: Er bringt erstaunliche Vorstellungen ans Licht, ebnet den gemeinsamen Weg für Prozesse und fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl.
„Make it visible“ setzt mindestens zwei Workshops voraus, mindestens eine Vorbesprechung und zwei Zeichner oder Zeichnerinnen.

weitere Produkte